Rss Feed
Tweeter button
Facebook button
Reddit button
Linkedin button
Delicious button
Digg button
Strafrecht

Im Strafrecht gibt es unterschiedliche Teilbereiche, in denen Staatsanwaltschaften und Gerichte eigene Abteilungen eingerichtet haben.

Verkehrsstrafrecht

Nirgendwo geraten normale Bürger schneller ins Visier der Staatsanwaltschaft, als im Verkehrsstrafrecht. Ein Glas zu viel getrunken, eine Unaufmerksamkeit beim Einparken, ein Mal zu dicht auf den Vorfahrenden aufgefahren – die Möglichkeiten, im Straßenverkehr eine Straftat zu begehen sind zahlreich und reichen bis hin zur fahrlässigen Körperverletzung oder gar fahrlässigen Tötung. Regelmäßig geht es nicht nur um Geldstrafe oder Freiheitsstrafe, sondern auch um den – häufig beruflich unentbehrlichen Führerschein.
Für eine erfolgreiche Verteidigung ist die Beherrschung des Straßenverkehrsrechts daher unablässig.

Jugendstrafrecht

In regelmäßigen Abständen (vor Wahlen) versuchen sich Politiker immer wieder damit hervorzutun, eine Verschärfung des Jugendstrafrechts zu fordern. Als Strafrechtler bekommt man dabei häufig das ungute Gefühl, dass die keine Ahnung haben, wovon sie reden, denn das Jugendstrafrecht ist im wesentlichen Prozessrecht mit besonderen Vorschriften für das Jugendstrafverfahren. Es wird den besonderen Umständen gerecht, in denen sich Jugendliche und Heranwachsende befinden. Es ist besonders Rücksicht zu nehmen auf die familiäre Situation, auf Entwicklungsdefizite und schwierige Konstellationen des sozialen Umfeldes. Zusammen mit unter anderem der Jugendgerichtshilfe gilt es herauszufinden, wie der Jugendliche am besten zu lenken ist, damit eine kriminelle Zukunft vermieden wird.
Eine Bestrafung in der Justizvollzugsanstalt hat häufig den gegenteiligen Effekt.
Eine optimale Waage zwischen sozialer Hilfe und soviel Strafe, dass der Jugendliche spürt, etwas er etwas falsches getan hat, was er nicht noch einmal tun darf, ist sehr schwierig zu finden.


Organisierte Kriminalität und Betäubungsmittelstrafrecht

Der Bereich des Betäubungsmittelstrafrechts ist eng verknüpft mit der Beschaffungskriminalität. In den meisten Fällen geht es um Kleinkriminelle, die mit Diebstahl, Erpressung und Raub ihren täglichen Konsum zu finanzieren suchen. Erst bei den größeren „Dealern“ kommen auch Delikte wie Geldwäsche oder Steuerhinterziehung hinzu, hier kommt man in den Bereich der organisierten Kriminalität. Das Strafprozessrecht gibt den Strafverfolgungsbehörden zahlreiche Mittel zur Bekämpfung an die Hand, aber trotzdem kommt es häufig genug vor, dass die Grund- und Menschenrechte der Beschuldigten missachtet werden.
Vielfach ist es daher hier Aufgabe des Verteidigers, mit den rechtlich vorgesehenen Mitteln den Interessen des Beschuldigten bei der Strafverfolgung Geltung zu verschaffen.

Ordnungswidrigkeitenrecht

Eine Ordnungswidrigkeit hat jeder Bürger schnell mal begangen. Falsch geparkt, zu schnell gefahren, einen alten Baum umgehauen – vielfach droht ein Bußgeld. Schmerzlicher wird es, wenn ein Eintrag ins Verkehrszentralregister oder gar ein Fahrverbot hinzukommt! Hier kann es schnell auch zu beruflichen Konsequenzen kommen, wenn auch den Führerschein nicht verzichtet werden kann.
Bußgeldbescheide werden von Verwaltungsbeamten im Massenbetrieb verhängt – die besonderen Umstände des Einzelfalls finden häufig zu wenig Berücksichtigung. Eine gute Kenntnis des entsprechenden Rechtsgebiets – z.B. des Verkehrsrechts – macht eine Verteidigung oft erfolgreich.

Wirtschaftsstrafrecht

Ob Sozialversicherungsbeiträge nicht abgeführt wurden, die Kreditkarte überzogen wurde, oder wütende Gläuiger bei einer Insolvenz den Geschäftsführer anzeigen – gute Kenntnisse im GmbH-Recht, Zivilrecht und Insolvenzrecht sind im Bereich des Wirtschaftsstrafrechts notwendig, um erfolgreich zu verteidigen. Kaum sonst irgendwo spielen so viele Rechtsgebiete zusammen. Häufig genug sind es gar nicht mal die Strafrechtsbestände – die Darlegung des tatsächlichen Sachverhaltes mit seinen zivilrechtlichen Auswirkungen machen die Verteidigung sehr komplex.


Steuerstrafrecht

Die Steuerstraftaten werden direkt von den Finanzverwaltungen betrieben. In diesem Bereich der Steuerhinterziehung oder der Steuerverkürzung geht es auch häufig um die Beratung, ob eine strafbefreiende Selbstanzeige anzuraten ist.
Aktuell ist sicherlich vielen die Diskussion um die erlangten Erkenntnisse der Steuerfahndung durch den Ankauf einer Daten-CD im Kopf, durch die sogar deutsche Spitzen-Manager ins Visier der Fahnder gelangt sind. Es gibt immer mehr Strafverfahren gegen Steuerflüchtlinge, die Geld über anonyme ausländische Konten angelegt haben, um der deutschen Kapitalertragssteuer zu entgehen.
Für eine optimale Verteidigung im Bereich des Steuerstrafrechts arbeitet die Rechtsanwaltskanzlei Hansen hier mit den Steuerrechtlerin der Kanzlei Dr. Goebbels zusammen.

Notfall – Rufnummer:
Nummer für Strafrecht (Hausdurchsuchung, Verhaftung, Festnahme, etc.) Telefon: 01577-1763704

Beauftragen Sie einen Anwalt! Ich vertrete IHR Recht!

Share and Enjoy: These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • MisterWong
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • TwitThis